Im heutigen Artikel haben wir den Artikel über Ben Affleck, Robert Pattinson oder Michael Keaton? Batman-Chaos bei DC wird schon bald Opfer fordern geteilt. Details zu Ben Affleck, Robert Pattinson oder Michael Keaton? Batman-Chaos bei DC wird schon bald Opfer fordern finden Sie in unserem Artikel.

Das DC-Chaos hat bald ein Ende: David Zaslav, der neue Chef von Warner Bros. Discovery will endlich Ordnung in den Saustall der Blockbuster-Schmiede bringen. Nach einer Dekade voller Hin und Her wurden zuletzt zwei kreative Köpfe verkündet, die das Franchise fortan leiten: Regisseur James Gunn und Produzent Peter Safran.

Sie sollen nicht nur neue Projekte in Stellung bringen, sondern ebenfalls ausmisten. In den vergangenen Jahren haben sich bei DC viele Ideen angehäuft, die in unterschiedliche Richtungen gehen, inzwischen überholt sind oder sogar gegeneinander arbeiten. Dieses Ausmisten betrifft besonders die Anzahl der aktiven Batmans.

Warner-Chef will die Anzahl der aktiven Batmans reduzieren

Im Live-Action-Bereich sind aktuell drei Schauspieler am Start, die unterschiedliche Versionen des dunklen Ritters verkörpern: Ben Affleck, Michael Keaton und Robert Pattinson. Obwohl Konkurrent Marvel problemlos drei Spideys in einem Film vereinen kann, schiebt Zaslav der Batman-Flut bei DC einen Riegel vorschieben.

Hier könnt ihr den Trailer zu The Batman schauen:

The Batman – Trailer 2 (Deutsch) HD

Abspielen

“Es wird keine vier Batmans geben”, zitiert The Wrap  den Warner-Chef, was die Frage aufwirft, von welchem Batman wir uns verabschieden müssen. Sowohl Affleck als auch Keaton wurden zuletzt erst zurückgebracht und sollen beide nächstes Jahr in The Flash (und je nach Entwicklung auch in Aquaman: Lost Kingdom) zu sehen sein.

Womöglich war es das aber auch schon. Deutlich zukunftsträchtiger ist Pattinsons Version, die Anfang des Jahres in The Batman durchstartete. Unklar ist allerdings, ob dieser Teil des DC-Universums unter die Verantwortlichkeit von Gunn und Safran fällt. Nicht zuletzt haben die beiden auch bei Joker 2: Folie à deux keinen Einfluss.

Es wäre denkbar, dass Pattinsons Batman unabhängig von dem DC-Universum weiterexistiert, das aktuell von Gunn und Safran konzipiert wird. Somit könnte dort ein weiterer Batman Gotham vor vor finsteren Gestalten beschützen. Sollte das der Fall sein, würde sich Affleck anbieten, immerhin ist er neben dem frisch als Superman zurückgekehrten Henry Cavill die zweite große Säule des einstigen DECU.

*Bei dem Bağlantı zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Bağlantı. Bei einem Kauf über diesen Bağlantı erhalten wir eine Provision.

Wie viele Batmans haltet ihr für eine angemessene Anzahl bei DC?

Yorum Yap