Im heutigen Artikel haben wir den Artikel über Black Adam-Star Dwayne Johnson hat DC-Chef betrogen, um Superman zurückzuholen geteilt. Details zu Black Adam-Star Dwayne Johnson hat DC-Chef betrogen, um Superman zurückzuholen finden Sie in unserem Artikel.

Der neuste DC-Blockbuster Black Adam ist nicht nur dank Dwayne Johnsons Antihelden-Muskelpower an den Kinokassen eingeschlagen. Viele Fans waren vor allem von der kurzen Abspannszene begeistert, in der Henry Cavill endlich als Superman zurückkehrt.

Wir berichteten schon darüber, dass der gefeierte Moment kurzfristig am letzten Tag der Nachdrehs in ca. 10 Minuten abgefilmt wurde. Darüber hinaus gibt es noch weitere Details zu der Szene, die Dwayne Johnson ohne die Erlaubnis des Ex-DC-Chefs einfach hinterrücks durchwinken ließ.

Schaut hier noch einen deutschen Black Adam-Trailer:

Black Adam – Trailer 2 (Deutsch) HD

Abspielen

Dwayne Johnson holte sich Erlaubnis für Black Adam-Abspannszene hinter dem Rücken des Ex-DC-Chefs

In einem Hollywood Reporter-Artikel  wurden mehr Details zur Entstehung der Black Adam-Abspannszene enthüllt. Als die Idee für das Superman-Comeback während der Nachdrehs im Raum stand, war der ehemalige DC-Chef Walter Hamada dagegen. Er wollte Zack Snyders Universum mit Henry Cavills Version des Superhelden endgültig hinter sich lassen.

Zu seinen eigenen neuen Plänen zählte zum Beispiel ein Superman-Film mit einem schwarzen Hauptdarsteller von Autor Ta-Nehisi Coates. Dwayne Johnson wollte Hamadas Absage aber nicht auf sich sitzen lassen. Deshalb ging er einfach zu den aktuellen Warner Bros. Pictures-Führungskräften Michael De Luca und Pamela Abdy. Beide gaben ihre Zustimmung, wodurch die Black Adam-Abspannszene hinter dem Rücken des Ex-DC-Chefs durchgewunken und realisiert wurde.

Nach Cavills großer Superman-Rückkehr plant Warner schon einen neuen DC-Film für den Star. Zurzeit wird noch nach dem richtigen Drehbuch gesucht. Cavill selbst versprach zuletzt, dass er Fans einen sehr optimistischen Superman bringen will.

Black Adam: Der bisherige Tiefpunkt des DCEU

Selten waren sich unsere Kollegen vom FILMSTARTS-Podcast Leinwandliebe so einig wie bei Black Adam und selten wurde so einstimmig harsche Kritik geäußert: Der Blockbuster mit Dwayne Johnson ist der Tiefpunkt in der bisherigen Geschichte des DC Extended Universe (DCEU).

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Leinwandliebe  ist der wöchentliche Kino- und Film-Podcast unserer Kollegen und Kolleginnen von FILMSTARTS.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Hättet ihr Black Adam auch ohne die Superman-Szene gefeiert?

Yorum Yap